Fashion Week: Lena Hoschek Herbst/Winter 2017/2018

Was passiert, wenn Lena Hoschek auf Disney trifft? Eine quietschbunte, verspielte Kollektion mit dem gewissen Extra an Retro-Chic und viel rosaroter Briller.
Mit ihrer Herbst/Winter 2017/2018 Kollektion „Dollhouse“ nimmt uns die österreichische Designerin mit auf eine kleine Auszeit, frei nach dem Motto und musikalischer Untermalung „Girls just wanna have fun!“.

Die Kollektion, die zum Teil in Kooperation mit Disney entstanden ist, trägt trotz Candy Colours und Knallbonbon-Touch den unübersehbaren 50er Jahre Stempel, den wir von Lena Hoschek nicht nur gewohnt sind, sondern auch besonders lieben. Sie bleibt ihrem Stil treu, die Kleider und Röcke schwingen weit, die Schnitte sind tailliert, Schößchen werden mit überdimensionalen Schleifen kombiniert und neben Lippenstift-, Minnie und Mickey Mouse-Prints spielt sie mit Polka Dots, Pailletten, Herzchen und jede Menge Glitzer.

Das Lieblingsstück der Designerin der Dollhouse-Kollektion ist ein Mickey Mouse T-Shirt aus den 80er Jahren, das ihre Mutter trug, als sie it Lena schwanger war. Wie Lena Hoschek nach ihrer erfolgreichen Show auf der Berliner Fashion Week verriet, passt könnte diese Geschichte nicht passender sein. Die 35-jährige Modeschöpferin erwartet schließlich selbst ein Kind und ist im vierten Monat schwanger.

Lena Hoschek ist auf der Fashion Week Berlin bereits eine Institution, dementsprechend hoch war auch die Promidichte in der ersten Reihe. Neben Mirja du Mont – die sich als Hoschek-Fan der ersten Stunde outete – waren Monica Ivancan, Maren Gilzer und die ehemalige Miss Austria Patricia Kaiser gekommen, um Lena’s Einladung, die Vernunft mal beiseite zu schieben und einfach nur Spaß zu haben, zu folgen.

Fotos: Mercedes-Benz Fashion

Unisex Outlet 728x90

Warning: A non-numeric value encountered in /www/htdocs/w00ff868/wp-content/themes/ionMag/includes/wp_booster/td_block.php on line 1009