Karl Lagerfeld – Lebensskizzen

Quelle: Wikimedia Commons

Quelle: Wikimedia Commons
Quelle: Wikimedia Commons

Vor kurzem lief auf VOX ein ausführliches Portrait über den wohl größten Designer dieser Zeit: Karl Lagerfeld. Die Dokumentation „Mode als Religion“ gab exklusive Einblicke in Arbeit und Leben des Modeschöpfers warf auch einen Blick auf den ganzen Modezirkus um uns herum.
Über 16 Monate hat sich der Modeschöpfer dafür von Autorin Martina Neuen mit der Kamera begleiten lassen um zu zeigen, wie ihm der Spagat zwischen Arbeitsalltag, glamourösen Fashion Shows und Fotoausstellungen gelingt und erzählte auf die ihm eigene Art über sein Leben, seine unvergleichliche Karriere und die Modewelt.

„Stress? Das kenne ich nicht. Ich kenne nur Strass.“

Die 4-stündige Doku verlangte Durchhaltevermögen, aber für eine Persönlichkeit wie Karl Lagerfeld ist es ein Leichtes, so ein Format zu füllen. Ich hätte mir gewünscht, er wäre noch öfter zu Wort gekommen und hätte eher auf die ausführlichen Nebenstorys (z.B. der Blogger, der verzweifelt versucht, eine Chanel Show auf der Pariser Fashion Week zu sehen oder der vermeintlich wissenschaftliche Vergleich zwischen einem Priester und besagtem Blogger) verzichtet.

Unterschrift Karl LagerfeldWie der Titel vermuten ließ wurde mit Begriffen aus dem Kirchenjargon nicht gespart: Von Modepapst (Lagerfeld), der Modebibel (die Vogue), Modeheilige (Anna Vintour) oder Modejünger (wir) war immerzu die Rede.
Es war zu erwarten, dass VOX die Doku aufblähen wird, obwohl das eigentlich gar nicht nötig gewesen wäre. Die Hälfte der Zeit hätte auch gereicht, dann eben zum Großteil gefühlt mit Karl’s Ansichten, Thesen und Erzählungen.

Auf jeden Fall gab es interessante Einblicke in das Leben des Modeschöpfers, insbesondere in sein Privatleben. Er zeigt sich ungewzungen mit seinen Freunden, fürsorglich mit seinen Models, albert mit seinem Patensohn herum und witzelt mit seiner Assistentin Caroline Lebar. Dazwischen beantwortet er diverse Fragen über Gott (natürlich) und die Welt:

„Die Realität ist eine Idee, der ich versuche aus dem Wege zu gehen.“

Man könnte unzählige Dokus über das Leben von Karl Lagerfeld füllen, sicher werden noch einige folgen. Die VOX Doku wird mir nicht wirklich im Gedächtnis bleiben. Dafür habe ich etwas später einen Link zu einem anderen, sehr spannenden Portrait gefunden: Karl Lagerfeld – Ein Portrait – Lebensskizzen, eine Dokumentation von ARTE vom 02.03.2013.
Auf unkonventionelle Weise antwortet der Designer dort ebenfalls auf verschiedene Fragen, die jedoch immer mit „Zeichnen Sie bitte….“ beginnen. Die gezeichneten Antworten zeigen einmal mehr das Genie, das in Karl Lagerfeld steckt. Daher: Anschauen, 50 Minuten, die sich lohnen!

Übrigens: Man munkelt, dass Karl Lagerfeld am 10. September Geburtstag hat und vor zwei Tagen 80 Jahre alt geworden ist. Ob es stimmt? Man weiß es nicht. Und es ist auch egal. Denn, um es mit Karl’s Worten zu sagen:

Unisex Outlet 728x90