Tops & Flops der Fashion Week Berlin

Auf der Fashion Week will natürlich jeder zeigen was er im Schrank hat, doch nicht jeder beweist dabei auch ein glückliches Händchen für Mode und Style. Die Berliner Fashion Week ist da noch mal ein ganz besonderer Fall. Man hat den Eindruck, dass sich wirklich jeder mehr oder weniger bekannte Mensch in Deutschland versucht, ein paar Minuten Ruhm ab zu bekommen doch die Methoden bzw. Klamotten für diesen Zweck sind dabei manchmal recht fragwürdig.
Über die „rote Phase“ einiger Promis habe ich bereits geschrieben. Jetzt gucken wir uns noch ein paar andere Tops und natürlich auch Flops auf dem roten Teppich an.

Los geht’s mit den TOPs und mit Liz Hurley. Der absolute Stargast der MBFWB weiß einfach wie’s geht. Nicht zu viel auf den Putz hauen und dabei gleichzeitig natürlich und sexy wirken. So einfach geht’s:

Mercedes-Benz Fashion Week Berlin Autumn/Winter 2014 in Berlin am 16.01.2014

Weitere top-gestylte Promis waren Anika Scheibe im trendigen Jumpsuit, Annina Röscheisen in super-sexy halbtransparenter Spitzenhhose, Bibiana Beglau im angesagten Midi-Rock, die von Kopf bis Fuß perfekt angezogene Ivy Quainoo und Alexandra Polzin mit knallroten Lippen zu ansonsten zarten Tönen.

Weniger überzeugen konnten dagegen diese Promi-Frauen und daher landen die folgenden Outfits unter der Kategorie FLOPs.

Ich hab ja an sich nichts gegen Ton in Ton, aber dem Outfit von Bettina Cramer, habe ich irgendwie den seifigen Geschmack von Lavendel im Mund. Die Pelzstola (hoffentlich nicht echt!) im Stile einer Miss-Wahl-Schärpe macht das Ganze dann endgültig zu einem Flop. Caroline Beil geht in diesem Oversize Blazer unter und wirkt dadurch ziemlich unbeholfen und auch Cassandra Steen kann mit ihrem Oversize Shirt nicht punkten. Man könnte bei beiden sagen, der gute Wille war da, die Umsetzung ging dann leider schief. Oder um es mit den Worten von Designer und Shopping Queen Moderator Guido Maria Kretschmer zu sagen: „Es tut überhaupt nichts für sie.“
Bei Milka Loff Fernandes weiß man nicht genau was die Jacke bzw. der Überwurf im Fledermaus-Stil soll und Mina Tander hätte auf jeden Fall den Rollkragenpulli unter dem Kleid weglassen sollen. Sorry Mädels, aber das könnt ihr doch sicher besser.

Zum Schluss kommen wir zu drei Damen, die es mit ihrem Outfit übertrieben haben, was leider typisch für die Fashion Week in Berlin ist. Es scheint einfach nicht genügend Gelegenheiten zu geben, um die tollen Abendroben auszuführen, also müssen 20 Min. Show auf der Fashion Week reichen, um sich mal so richtig aufzubrezeln.

Joanna Klum hat sich inzwischen zu einer kleinen Fashion Ikone gemausert und hat immer ein sicheres Gespür für gute und passende Mode, wie sich auch auf der Fashion Week wieder häufig gezeigt hat. Am Abend der Show von Guido Maria Kretschmer trug sie das folgende aufwändige Abendkleid, das sie auch gut zu einer Oscarverleihung hätte anziehen können. Wahrscheinlich wurde sie für den Abend extra damit ausgestattet, für meinen Geschmack allerdings mehr als einen touch too much, zumindest für diesen Anlass. Das hat sie spätestens dann selber gemerkt, als ihr nach der Show jeder fünfte auf die lange Schleppe getreten ist…

Johanna Klum

Ebenfalls übertrieben fand ich das Outfit von Ronja Hilbig, die übrigens bei der Altai Show von Kretschmer neben mir saß und ich die ganze Zeit gerätselt habe, wer das eigentlich ist…

Ronja Hilbig

Und zu guter letzt Fernanda Brandao, die ja bekannt dafür ist, ihre Kurven gerne in Szene zu setzen und so knappe Kleidung wie möglich zu tragen. Für mich ist das ein BroSis-Bühnenoutfit und hat auf der Fashion Week nichts verloren.

Mercedes-Benz Fashion Week Berlin Autumn/Winter 2014 in Berlin am 16.01.2014

Fotos: Mercedes Benz Fashion

Unisex Outlet 728x90

Warning: A non-numeric value encountered in /www/htdocs/w00ff868/wp-content/themes/ionMag/includes/wp_booster/td_block.php on line 1009