Uhren: Es ist nicht alles gold, was glänzt

Ich bin total im Goldrausch. Alles fing damit an, dass ich im letzten Jahr von komplett brünett auf „Ombré Hair“ umgestiegen bin und festgestellt habe, dass Silberschmuck nicht mehr so richtig gut dazu passt. Im Grunde bin ich nicht so der Accessoires-Typ und trage eher wenig Schmuck. Manchmal ein Armband oder ein Armreif, manchmal eine schlichte Kette. Meine Lieblingsaccessoires sind allerdings Uhren. Gerade weil man heutzutage dank Smartphone sowieso immer die Uhrzeit im Blick hat, ist für mich eine Uhr hauptsächlich ein Schmuckstück.

Ganz klar also, eine goldene Uhr musste her. Mein Goldrausch kommt auch zur richtigen Zeit: Goldene Uhren liegen total im Trend. Wobei man zugeben muss, dass nicht alles gold ist, was glänzt. Goldfarbene Uhren, die zwar luxuriös aussehen aber dennoch erschwinglich sind, sind meistens aus Edelstahl oder Metall. Bei Labels/Designer wie Marc Jacobs, DKNY, Michael Kors, Nixon, Fossil und Karl Lagerfeld gibt es eine riesen Auswahl an goldenen Uhren zwischen 120 und 250 Euro und so viel mir die Wahl auch nicht leicht. Am Ende habe ich mich zwischen Michael Kors und Karl Lagerfeld entschieden und die Wahl fiel letztendlich auf eine Uhr von Lagerfeld. Für ich ist sie ein toller Hingucker und definitiv ein richtiges Schmuckstück.
Großartig finde ich, dass auf dem kleinen Drehknopf und auf der Rückseite das unverwechselbare Profil von Karl Lagerfeld zu sehen ist.

Karl Lagerfeld Uhr

Unisex Outlet 728x90